Niedersachen klar Logo

Informationen zum Besuch von Gefangenen in Wolfenbüttel

Information BesucherInnen

Durch die Corona bedingten Hygienevorgaben waren bauliche Maßnahmen erforderlich mit der Folge, dass nur eingeschränkte Besuchskapazitäten zur Verfügung stehen - derzeit muss der Präsenzbesuch daher leider auf max. zwei Stunden im Monat beschränkt bleiben.

Darüber hinaus ist auch Videobesuch über Skype möglich.

Zum Besuch sind nur nachgewiesen immunisierte oder getestete Personen zuzulassen.

Dazu zählen:

a) Geimpfte Personen, bei denen mind. zwei Wochen nach Zweitimpfung verstrichen sind,

b) Genesene Personen (Tag der Diagnose < 6 Monate), oder

c) Tag der Diagnose > 6 Monate + eine Impfung) oder

d) Personen mit dem Befund eines negativen Schnelltests, der nicht länger als 24 Stunden alt ist. Die Nachweispflicht betrifft alle Besucher ab 6 Jahre.


Jede(r) Besucher(in) ab 6 Jahren ist verpflichtet, beim Aufenthalt in der JVA eine medizinische Maske (OP-Maske, FFP 2 oder FFP 3 Maske nach EN 14683 oder FFP-2 nach EN 149/KN 95/N 95) zu tragen. Diese darf in der zugewiesenen Besuchskabine nur dann abgesetzt werden, wenn der besuchte Gefangene ebenfalls immunisiert ist.

Die Besucher dürfen aktuell keine Gegenstände oder Nahrungs- und Genussmittel in die Anstalt einbringen. Es können keine Waren in der Anstalt erworben und übergeben werden.

Besuchszeiten

Montag - Donnerstag 10:00 - 11.00 Uhr
11.30 - 12.30 Uhr
13.00 - 14.00 Uhr
15:15 - 16.15 Uhr
16.45 - 17.45 Uhr
Samstag und Sonntag
(an zwei Samstagen und Sonntagen im Monat)
10.00 - 11.00 Uhr
12.00 - 14.00 Uhr (Doppelstunde)
14:30 - 15.30 Uhr

Beantragung von Besuch

Der Besuch ist grundsätzlich vom Gefangenen selbst zu beantragen. Ihm wird eine Besuchserlaubnis ausgestellt, die er Ihnen zusendet. Auf der Besuchserlaubnis sind Datum und Uhrzeit des Besuchstermins sowie die Namen der zugelassenen Besucher vermerkt.

Mit der Besuchserlaubnis und einem gültigen Personalausweis oder Reisepass können Sie zu dem angegebenen Datum den Gefangenen besuchen.

Halten Sie bitte die auf der Besuchserlaubnis angegebenen Zeiten ein.

Erscheinen Sie z.B. erst um 10:30 Uhr zum Besuch, obwohl auf Ihrer Besuchserlaubnis 10:00 Uhr vermerkt wurde, können Sie den Insassen in der Regel nur noch 30 Minuten sprechen, da der Tisch in der darauf folgenden Besucherrunde um 11.30 Uhr für andere Besucher vergeben wurde.

Tipp!

Besser 15 Minuten zu früh als 15 Minuten zu spät zum Besuchstermin erscheinen!

Kontrollen

Vor dem Besuch werden Sie gebeten, Ihre persönlichen Gegenstände in einem Fach einzuschließen. Vor dem Betreten des Besuchsbereichs werden Sie kontrolliert (absonden und durchsuchen).

Handys lassen Sie bitte außerhalb der JVA oder ausgeschaltet im Schrank des Besuchsbereiches.

Tipp!

Überprüfen Sie vor dem Besuch genau Ihre Taschen. Wird bei der Kontrolle etwas gefunden, werden Sie aufgefordert, dieses in Ihren Besucherschrank einzuschließen. Dadurch geht Besuchszeit verloren.


Einbringen von Gegenständen

Besucher dürfen aktuell keine Gegenstände oder Nahrungs- und Genussmittel in die Anstalt einbringen. Es können keine Waren in der Anstalt erworben und übergeben werden.


Gesetz über Ordnungswidrigkeiten (OWiG)

- Auszug -

§ 115 - Verkehr mit Gefangenen

Ordnungswidrig handelt, wer unbefugt einem Gefangenen Sachen oder Nachrichten übermittelt oder sich von ihm übermitteln lässt.

Die Ordnungswidrigkeit und der Versuch einer Ordnungswidrigkeit können mit einer Geldbuße geahndet werden.

Tipp!

Sofern Sie etwas aus den Automaten beziehen möchten, halten Sie zum Besuch Hartgeld bereit. Ansonsten müssen Sie in der Zahlstelle das Papiergeld wechseln. Dieses reduziert u.U. die Besuchszeit.

Einzahlungen

Nur die Zahlstelle ist befugt zur Annahme von Bargeld für den Gefangenen. Es besteht zusätzlich die Möglichkeit der Überweisung.

Öffnungszeiten der Zahlstelle

Montag - Freitag

08.30 Uhr - 11.30 Uhr


In den Außenbriefkasten der JVA dürfen keine Geldbeträge und Wertsachen eingeworfen werden.

Es besteht die Möglichkeit Geld zu überweisen. Die Kontoverbindung lautet:

Empfänger:

JVA Wolfenbüttel - Zahlstelle -
Postbank Hannover
IBAN: DE51 2501 0030 0009 1293 04
BIC: PBNKDEFF

Verwendungszweck: Name und Vorname des Gefangenen (sofern bekannt Buchnummer

Tipp!

Sofern Sie Geldbeträge nicht direkt bei der Zahlstelle einzahlen können, nutzen Sie Möglichkeit der Überweisung!

Die JVA Wolfenbüttel stellt den Inhaftierten ein Telefonsystem zur Verfügung. Die Einrichtung eines Telefonkontos erfolgt auf Antrag des Inhaftierten. Bitte beachten Sie, dass nur ausgehende Gespräche möglich sind.

Sie können externe Einzahlungen auf das Telefonkonto des Inhaftierten veranlassen. Die Bankverbindung und weitere Informationen erhalten Sie unter www.mytel.io

Der Eingang einer externen Einzahlung auf das Telefonguthabenkonto kann durch den Inhaftierten per Telefon kostenfrei abgefragt werden.

Bitte berücksichtigen Sie, dass eine Gutschrift auf das Telefonkonto, abhängig von der gewählten Bank, einige Werktage dauern kann.

Besuchszimmer
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln